Datencenter-Report

Was ist Managed Hosting?

  • Diese Frage wird von Neulingen und erfahrenen Profis erhoben, gleichermaßen. Die Mehrdeutigkeit von Managed Hosting, hat mehr mit Hosting-Anbietern liefert zusätzliche Managed Services, als es mit einer unklaren Definition zu tun hat. Wir können einfach Managed Hosting als eine Form von Dedicated Hosting definieren.

    Die Server und Geräte werden vom Internet Service Provider (ISP) oder Hosting-Anbieter im Besitz von nur einem einzigen Client geleast.

    Im Gegensatz zu Standard Dedicated Hosting, der ISP verwaltet die Tag-zu-Tag-Management von Hardware, Betriebssysteme und standardisierte Anwendungen. Kunden zu behalten root / admin-Zugang, aber nur selten nutzen.

    Ihr Zugang zu ihren Managed-Hosting-Umgebung Server wird typischerweise Verwaltung von Websites und Anwendungen durch Online-Tools beschränkt.

    In der Regel in Managed Hosting gebaut sind technische Dienstleistungen wie Hardware-und Software-Installation und Konfiguration, Wartung, Hardware-Austausch, technische Unterstützung, Patchen, Aktualisierung und Überwachung. Auch erhältlich, in der Regel mit zusätzlichen Kosten, sind erweiterte Dienste wie Schwachstellen-Scans, DDoS-Angriff Schadensbegrenzung, Datensicherung, Lastverteilung, Firewalls, Intrusion Detection und mehr. Jeder Managed Hosting-Anbieter ist einzigartig, so welche Dienste sind standardmäßig variieren.

    Managed Hosting Hier werden Server (dediziert oder virtuell) bzw. ganze Infrastrukturlösungen mit diversen Serviceleistungen sowie auch Softwarekomponenten von einem Anbieter angemietet.

    Dieser kümmert sich zum einen um die Bereitstellung der Hardware in einem professionellen Rechenzentrum sowie um die Überwachung, den Support und den laufenden Betrieb der Server.

    Dadurch kann man sich als Seitenbetreiber in der Regel auf seine Themenschwerpunkte konzentrieren und die IT-Kosten senken. Der Hoster ist für den laufenden Betrieb der Maschinen verantwortlich. Hierzu steht meist ein umfassendes Monitoring inkl. 24/7 Support zur Verfügung, der bei Problemen eingreifen kann und muss. Auch bei defekter Hardware muss er sich um sofortigen Ersatz und damit möglichst geringe Ausfallzeiten kümmern. Der Nachteil beim Managed Hosting besteht zum Teil in eingeschränkter Flexibilität, da Hoster meist klare Vorgaben hinsichtlich Infrastruktur und Zugriffsrechten geben.